Archiv für Dezember 2011

Pakete der Solidarität / Weihnachtspakete für Polen

Dezember 26, 2011 - Christoph Müller
Dezember 1981 gab es die in unserer Schule, sicherlich auch in allen Schulen in der DDR, die Aktion Weihachspakete für Polen. Ich komme jetzt darauf, weil vor ein paar Tagen in Hamburg der Dokumentarfilm "Pakete der Solidarität" uraufgeführt wurde. Dort wird über die unglaubliche Spendenaktion der Bundesbürger (Westdeutschland) damals berichtet. In Polen herrschte Kriegsrecht. Den Film muß ich mir noch ansehen.
Wir (Ostdeutsche) haben auch Pakete hin geschickt. Zu Hause haben wir sie eingepackt, in die Schule mitgebracht und der Versand wurde (vom Staat) organisiert. Die Pakete wurden von allen Schulen Potsdams und Umgebung ins Pionierhaus gebracht und von dort aus brachten sie LKWs nach Polen, in Potsdams Partnerstadt Opole.
Für das "Logistikzentrum" im Pionierhaus wurden Helfer gesucht. Einige Schüler, ich auch, haben sich gemeldet, bedeutete das für uns auch eine Freistellung vom Unterricht. Für mich bedeutete das auch, das ich erst mal ein nicht gelerntes Gedicht , Jon Schehr und Genossen, nicht vortragen musste.
Aber ich habe mit vollen Engagement dort mit geholfen!
Es waren so viele Pakete, das die Aktion mehrere Tage, so auch in die Ferien hinein lief.
Wir haben die Pakete aus den Lieferwagen ausgeladen und in der Turnhalle gelagert. Wenn ein LKW, der nach Polen fuhr da war, beluden wir ihn. Es kam auch vor, das wir vom LKW zum LKW umluden.
Ein mal sind wir auch zum Güterbahnhof Rehbrücke gebracht worden und dort wurde ein Güterwaggon beladen. Als wir fertig waren, hat ein Mitarbeiter der Deutschen Reichsbahn den Wagen verschlossen und verplombt (versiegelt).
Interessant wäre es zu wissen, in wie weit es ein Zusammenhang bestand, der bestand sicherlich, das die Westdeutschen Pakete schickten und in der DDR eine offizielle Solidaritätsaktion durchgeführt wurde.
Die Danksagung von Lech Wałęsa im Film an alle Deutschen nehme ich wohltuend zur Kenntnis.
Link: Google Pakete der Solidarität